Wir jagen zu Silvester eine Torte in die Luft

Herr Bärsch erklärt, wie man die nationale Knallleistung erbringen kann.

Thomas Bärsch

Thomas Bärsch

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einer aktuellen Umfrage zufolge zünden 70 Prozent der Bundesbürger zu Silvester kein Feuerwerk. Gleichzeitig gibt sich die pyrotechnische Industrie in Deutschland zuversichtlich, dieses Jahr die Verkaufszahlen von 2018 zu erreichen. Damit stehen 30 Prozent der Deutschen vor der Aufgabe, 100 Prozent der nationalen Knallleistung zu erbringen – und das gegen allerlei Widerstände. So ruft der Verein „Brot für die Welt“ seit 1982 zur Aktion „Brot statt Böller“ auf, kann sich damit aber kaum durchsetzen, denn die meisten Menschen wissen nicht, wie man ein Brot in die Luft jagt. Zwar ist bekannt, dass sich Schwarzbrot am besten dafür eignet, weil es Schwarzpulver enthält. Trotzdem kaufen viele lieber eine Schwarzwälder Kirschtorte. Bei ihr soll es sich um eine der wirkungsvollsten Kalorienbomben handeln.

=b isfgµ#iuuq;00cju/mz043K:CS7# ujumfµ##?[vn Cmph ‟Ifss Cåstdi fslmåsu”=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.