10-Jähriger in Altenburg im Eis eingebrochen - Spaziergänger wird zum Lebensretter

Altenburg  Am Samstagnachmittag ist ein Junge auf dem noch zugefrorenem Ziegeleiteich eingebrochen.

Der Junge wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Der Junge wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Foto: TA

Am Samstagnachmittag erhielt die Polizei die Meldung, dass ein Kind auf dem noch zugefrorenen Ziegeleiteich eingebrochen ist.

Sofort eilten mehrere Streifenwagen und Rettungskräfte zum Ereignisort am Stadtwald. Ein Spaziergänger hatte die gefährliche Situation beobachtet und das Kind noch vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte aus dem Wasser gezogen.

Der 10-jährige Junge hatte zuvor mit einem gleichaltrigen Freund die Eisfläche betreten und war schließlich eingebrochen. der Junge wurde mit einer leichten Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

Weitere Meldungen der Polizei