Auto überschlägt sich und kollidiert mit Gasdruckregelanlage

Altenburg  In Altenburg sind am Montag mehrere Einsatzkräfte ausgerückt, nachdem ein 18-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Laut Angaben des Fahrers, war zuvor ein Reifen geplatzt.

Der 18-jährige Fahrer und sein Beifahrer verletzten sich und kamen in ein Krankenhaus (Symbolbild).

Der 18-jährige Fahrer und sein Beifahrer verletzten sich und kamen in ein Krankenhaus (Symbolbild).

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehrere Polizeistreifen kamen am Montagabend, gegen 17:50 Uhr aufgrund eines Verkehrsunfalls in der Kauerndorfer Allee in Altenburg zum Einsatz.

Der 18-jährige Autofahrer war auf der Kauerndorfer Allee, aus Richtung Zeitzer Straße kommend, unterwegs.

Weil ihm nach eigenen Angaben ein Reifen platzte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto überschlug sich und kollidierte mit einem Verkehrsschild sowie einer Gasdruckregelanlage.

Wie die Polizei mitteilte, rückten unverzüglich Rettungskräfte aus und sperrten den Unfallbereich ab. Um einen großflächigen Austritt von Gas zu verhindern, wurde umgehend die Hauptgasleitung abgedreht. Personen verletzten sich nicht und weitere Evakuierungsmaßnahmen mussten nicht eingeleitet werden. Ein Rettungswagen brachte den 18-jährigen Fahrer und dessen Beifahrer in ein Krankenhaus.

Der nicht mehr fahrbereite Opel wurde abgeschleppt. Die Polizei ermittelt zum Unfallgeschehen.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.