Berufsschule Wirtschaft/Soziales veranstaltet Tag der offenen Tür

Altenburg  Umfangreiche Berufsorientierung und Einblick in verschiedene Fachrichtungen

Auch der Beruf des Erziehers wird vorgestellt.

Auch der Beruf des Erziehers wird vorgestellt.

Foto: Bodo Marks/dpa

Am Samstag lädt die Staatliche Berufsbildende Schule für Wirtschaft und Soziales in Altenburg von 9 Uhr bis 12.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür in ihre Schulgebäude in der Platanenstraße 3/3a ein.

Insbesondere Schülern soll Gelegenheit zur umfangreichen Berufsorientierung gegeben werden, die schließlich eine wichtige Voraussetzung zur Wahl eines ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechenden Ausbildungsweges ist. Die Berufsschule Altenburg bietet mehrere Möglichkeiten der Vorbereitung auf eine berufliche Zukunft im Bereich Wirtschaft/Verwaltung und Sozialwesen. Dazu zählen schulische Abschlüsse (Realschulabschluss und Fachhochschulreife) und verschiedene Berufsausbildungsabschlüsse, die am Aktionstag detailliert vorgestellt werden. Besucher können zudem mit Lehrkräften, Schülern und Auszubildenden ins Gespräch kommen und erhalten Einblick in die Ausstattung der Schule. Für den Bezug zur Berufspraxis ist mit einer Unternehmensbörse gesorgt, bei der sich unter anderem Firmen aus dem Landkreis mit ihrem Ausbildungsangebot präsentieren.

Wer sein berufliches Ziel klar vor Augen hat, kann seine Bewerbungsunterlagen für die Schule abgeben. Beratungslehrer sind vor Ort.

Die Ausbildungsmöglichkeiten der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft und Soziales Altenburg umfassen Berufsfachschule (Wirtschaft/Verwaltung) mit Realschulabschluss, Fachoberschule Wirtschaft mit Fachhochschulreife und duale Berufsausbildung in sieben kaufmännischen Berufen. Berufliche Ausbildungen: Höhere Berufsfachschule (Sozialassistent, auch mit Doppelqualifizierung zur Fachhochschulreife möglich), Berufsfachschule (Kinderpfleger) mit Realschulabschluss, Fachschulausbildung in den Fachrichtungen Betriebswirtschaft (auch in Teilzeit über dreieinhalb Jahre möglich), Sozialpädagogik (Erzieher) und Heilerziehungspflege.

Berufsschule für Wirtschaft und Soziales, Ausbildungsschule und Praxisschule der Uni Jena, Platanenstraße 3, Altenburg Telefon (03447) 51 18 60, www.sbbs-wiso.de

Zu den Kommentaren