Erstes Filmfest Altenburg kürt drei Sieger

Altenburg  Das erste Filmfest Altenburg unter dem Motto „Everything is a Game“ endete am Sonntag mit der Preisverleihung. 42 Filme aus 21 Ländern nahmen am Filmfest teil.

Unter dem Motto "Everything is a Game" (zu deutsch: Alles ist ein Spiel) stand das erste Filmfest Altenburg. Susann Seifert vom Team der Farbküche hat die Trophäen gestaltet.

Unter dem Motto "Everything is a Game" (zu deutsch: Alles ist ein Spiel) stand das erste Filmfest Altenburg. Susann Seifert vom Team der Farbküche hat die Trophäen gestaltet.

Foto: Andreas Bayer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als bester Kurzfilm wurde „Like And Follow“ aus Japan ausgezeichnet, Sieger in der Kategorie Langfilm (ab 20 Minuten) wurde „Such a Long Way“ aus Frankreich, in der Sparte „Gemacht mit oder über ein Computerspiel“ siegte der Eröffnungsfilm „Paradox“ aus den Niederlanden.

Von 2640 Einreichungen liefen 42 Filme aus 21 Ländern auf dem Filmfest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.