Kirchensanierung in Schmölln wird teurer als geplant

Schmölln  Der dritte Bauabschnitt bei der Sanierung der Schmöllner Stadtkirche steht 2020 an – und wird teurer, als geplant.

Bei der Sanierung der Stadtkirche Schmölln steht der dritte Bauabschnitt an und wird teurer. 

Bei der Sanierung der Stadtkirche Schmölln steht der dritte Bauabschnitt an und wird teurer. 

Foto: Jana Borath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Darüber informierte Pfarrer Thomas Eisner jetzt den Technischen Ausschuss des Stadtrats. Mit der Preissteigerung – Grund sind laut Eisner die stetig wachsende Baukosten – erhöht sich auch der Eigenanteil der Kirchgemeinde um 120.000 Euro auf aktuell 223.000 Euro.

Der finanzielle Anteil der Stadt sollte ursprünglich rund 39.000 Euro betragen. Jetzt bittet die Kirchgemeinde darum, dass die Stadt ihren Anteil um 50.000 Euro aufstockt. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.