Knopfspielplatz in Schmölln eingeweiht

Schmölln  Die Stadt Schmölln hat ihren Knopfspielplatz eingeweiht. Der Mehrgenerationenspielplatz in der Hermann-von-Helmholtz-Straße hat 73.000 Euro gekostet.

Der Mehrgenerationenspielplatz hat 73.000 Euro gekostet. 

Der Mehrgenerationenspielplatz hat 73.000 Euro gekostet. 

Foto: Jana Borath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Schmölln hat ihren Knopfspielplatz eingeweiht. Für insgesamt mehr als 73.000 Euro entstand in der Herrmann-von-Helmholtz-Straße ein Areal mit acht Spielgeräten, einem Fahrradständer und einer Grünfläche zum Ballspielen. Das gesamte Areal ist eingezäunt.

Das Projekt, das im Oktober 2018 begonnen wurde, ist mit Hilfe von Fördergeldern realisiert worden. Das Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und ländlichen Raum stellte dafür knapp 55.000 Euro zur Verfügung. Der Spielplatz, zu dem auch eine Tischtennisplatte und eine kleine Sitzgruppe gehört, ist ein so genannter Mehrgenerationenspielplatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren