Löbichauer Rasenbowler zeigen sich von Glanzseite

Löbichau  Bei der Europameisterschaft fährt die deutsche Nationalmannschaft alias SV Löbichau ihr bislang bestes Ergebnis ein

Die Löbichauer Mirko Limmer, Jana Zapp, Annett Limmer, Ulf Schädel überzeugten auf Guernsey.

Die Löbichauer Mirko Limmer, Jana Zapp, Annett Limmer, Ulf Schädel überzeugten auf Guernsey.

Foto: Verein/Limmer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem sehr guten achten Platz bei der Europameisterschaft im Rasenbowling (Bowls) kehrte die Deutsche Nationalmannschaft von der Kanalinsel Guernsey zurück.

Das Löbichauer Team, welches bekanntlich die Deutsche Nationalmannschaft stellt, vertrat damit erfolgreich Deutschland in dieser noch „exotischen“ Sportart.

15 Team waren auf Guernsey mit England, Wales, Gastgeber Guernsey, Jersey, Spanien, Isle of Man, Schweden, Frankreich, Schottland, Irland, Niederlande, Israel Zypern, Schweiz und Deutschland am Start. Gespielt wurde im Damen- und Männerdoppel, sowie im Viererteam. Daraus ergab sich dann das Endergebnis. Im Männerdoppel traten Ulf Schädel und Mirko Limmer an. Sie kamen am Ende in dieser Wertung auf den 8. Platz.

Jeweils doppelte Zweisatz- Siege wurden gegen Schweiz, Niederlande, Jersey erreicht. Einen Zweisatzsitz gab es gegen Frankreich und ein Remis gegen Wales, alles starke Gegner, die zum Favoritenkreis zählten.

„Dieser achte Platz war unsere bisher beste Platzierung bei einer Europameisterschaft“, sagte Mirko Limmer.

Das Frauendoppel mit Jana Zapp und Annett Limmer sicherte sich den 13. Rang. Das Damenduo holte einen Zweisatzsieg gegen Spanien, der sogar deutlich ausfiel. Gegen Zypern sprang ein Remis heraus und gegen Schweden wurden sogar drei Punkte eingefahren.

Das Viererteam mit Schädel, Zapp, Mirko und Annett Limmer kam auf den 12. Platz. Jeweils Zweisatz-Siege wurden gegen Isle of Man und Schweden geholt. Gegen Spanien gab es einen Sieg. So kam das Löbichauer Team insgesamt auf den 12. Rang dieser Europameisterschaft, welches das beste Ergebnis seit der Teilnahme an diesem europäischen Wettbewerb ist.

Nächster Höhepunkt ist die WM in Belgien

„Wir haben uns Jahr für Jahr gesteigert, was auch so unsere Weiterentwicklung in dieser Sportart dokumentiert“, führte Mirko Limmer hinzu. Die deutsche Nationalmannschaft ist so auf dem besten Wege, in die Phalanx der britischen Favoriten vorzudringen. Europameister wurde Guernsey vor England und Schottland. Im März 2020 steht für die Löbichauer das nächste Event ins Haus. In Belgien findet die Weltmeisterschaft statt, wo das Deutsche Team 18 Sportler vom SV Löbichau am Start haben wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren