Polizei sucht mit Hubschrauber und Fährtenhund nach Vermisstem in Nobitz

Bei der Suche kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz (Symbolbild).

Bei der Suche kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz (Symbolbild).

Foto: Martin Schöne

Nobitz  Nachdem ein 76-Jähriger in Nobitz (Altenburger Land) vermisst gemeldet wurde, startete eine groß angelegte Suchaktion der Polizei.

Am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, ging in der Notrufzentrale die Meldung über einen vermissten Mann ein. Unverzüglich rückten mehrere Streifenwagen aus, um nach dem 76-Jährigen zu suchen, teilte die Polizei mit.

Im weiteren Verlauf kam unterstützend auch ein Fährtensuchhund sowie der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Dank des Hinweises eines Zeugen, der durch den Hubschrauber auf den Polizeieinsatz aufmerksam geworden war, konnte der vermisste Senior unverletzt, jedoch desorientiert, kurz vor 2 Uhr gefunden werden.

Ein Rettungswagen kam zur medizinischen Versorgung zum Einsatz. Die Altenburger Polizei bedankt sich auf diesem Wege bei allen Mitsuchenden.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.