Schmölln: Straßenfest als Dankeschön nach intensiver Bauzeit

Schmölln  Mit einem Straßenfest in der Schmöllner Heimstätte hat sich die Wohnungsverwaltung Schmölln bei den dortigen Mietern bedankt. 90 Wohnungen wurden zuvor saniert und modernisiert.

Mit einem Straßenfest in der Schmöllner Heimstätte hat sich die Wohnungsverwaltung Schmölln bei den Mietern bedankt.

Mit einem Straßenfest in der Schmöllner Heimstätte hat sich die Wohnungsverwaltung Schmölln bei den Mietern bedankt.

Foto: Jana Borath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Straßenfest in der Schmöllner Heimstätte hat sich die Wohnungsverwaltung Schmölln bei den Mietern dort bedankt. Mit dem Fest für die Anwohner setzt das kommunale Wohnungsunternehmen einen Schlusspunkt unter eines ihrer größten Projekte in den vergangenen zwei Jahren.

Für 4,5 Millionen Euro wurden 90 Wohnungen saniert und modernisiert, entsprechend umfangreich waren die Baumaßnahmen. Finanziert wurde das Vorhaben auch mit Hilfe von Krediten und Fördergeldern. Die Schmöllner Heimstätte ist der größte Stadtteil von Schmölln.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.