Sonderausstellung zu Humboldt eröffnet

Die neue Sonderausstellung „Herzöge auf Spitzbergen, Prinzen am Amazonas: adlige Entdecker in der Nachfolge Humboldts“ im Residenzschloss Altenburg ist seit Sonntag für Besucher geöffnet. Darin wird auch ein Einblick in die Reisen von Ernst II, des letzten regierenden Herzog Sachsen-Altenburgs, vermittelt. Die Ausstellung ist Teil der Reihe „humboldt⁴“, für welche vier Museen des Altenburger Landes anlässlich des 250. Geburtstages des Universalgelehrten Alexander von Humboldt kooperieren.