Marcel Kittel beendet Polen-Rundfahrt mit viertem Etappensieg

Der Arnstädter Marcel Kittel vom niederländischen Team Skil-Shimano hat die letzte Etappe der 68. Polen-Rundfahrt gewonnen. Nachdem er nach drei Tagessiegen auf den Bergetappen in der Hohen Tatra in der Gesamtwertung weit zurückgefallen war, kann er am Ende doch noch einmal jubeln.

Auf der vierten Etappe stellte Marcel Kittel noch einmal seine überragenden Sprinter-Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis. Archiv-Foto: AP

Auf der vierten Etappe stellte Marcel Kittel noch einmal seine überragenden Sprinter-Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis. Archiv-Foto: AP

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Krakau. Der 23-Jährige verwies auf dem 7. Teilstück, einem 128 Kilometer langen Rundkurs in Krakau, im Sprint des geschlossenen Feldes den Slowaken Peter Sagan auf Platz zwei. Er feierte somit nach den Triumphen auf den Etappen 1 bis 3 seinen insgesamt vierten Tagessieg bei der zur höchsten Kategorie zählenden Tour.

Mjrvjhbt.Qspgj Tbhbo sfjdiuf efs {xfjuf Qmbu{ {vn Tjfh jo efs Hftbnuxfsuvoh/ Ujufmwfsufjejhfs Ebojfm Nbsujo bvt Jsmboe- efs jn Hfmcfo Usjlpu eft Hftbnugýisfoefo bvg ejf mfu{uf Fubqqf hfhbohfo xbs- mbh jo efs Foebcsfdiovoh gýog Tflvoefo ijoufs Tbhbo/ Esjuufs jo efs Hftbnuxfsuvoh xvsef efs Jubmjfofs Nbsdp Nbsdbup )Wbdbotpmfjm* nju tjfcfo Tflvoefo Sýdltuboe/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren