Auch der Suche nach der Wasserspinne

Wurzbach  Start des Ferienprogramms

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt, bietet das Technische Schaudenkmal Heinrichshütte in Wurzbach ein buntes Programm für Kinder und ihre Eltern an. Los geht es heute um 10.15 Uhr.

Die Besucher schauen dabei nicht nur den Gießern über die Schulter, während sie das heiße Aluminium in die Formen gießen. Sondern erleben auch eine Märchenstunde der besonderen Art mit der Kommissarin H. Heinrich.

Diese ist keine Unbekannte in der Heinrichshütte. Regelmäßig geht sie dort mit den Kindern auf fantasievolle Suche. Dieses Mal geht es um die Wasserspinne, die in dem kleinen Bach, der sich durch Wurzbach schlängelt, wohnt. Sie bewacht seit ewigen Zeiten den Schatz der Sormitz, heißt es in der Ankündigung. Doch nun ist sie verschwunden. Die Zuhörer steigen mit Kommissarin H. Heinrich hinab in das Reich des Wassermannes. Denn nur wer die Rätsel löst, kann die Antworten finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.