Bad Lobensteiner Weihnachtsmarkt abgesagt

Bad Lobenstein.  Die Stadtverwaltung in Bad Lobenstein hat den Weihnachtsmarkt wegen Corona-Einschränkungen abgesagt

Auch wegen einem befürchteten Alkoholverbot wurde der Weihnachtsmarkt in Bad Lobenstein abgesagt.

Auch wegen einem befürchteten Alkoholverbot wurde der Weihnachtsmarkt in Bad Lobenstein abgesagt.

Foto: Symbolbild: Patrick Seeger / dpa

Wie die Stadtverwaltung Bad Lobenstein am Freitag mitteilte, ist aufgrund der massiven Einschränkungen bezüglich der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verordnungen eine Durchführung des traditionellen Weihnachtsmarktes nicht möglich. Alle aktuellen Infos im kostenfreien Corona-Liveblog

„Die umfangreichen Vorgaben, die eine immense Organisation sowie einen enormen personellen Mehraufwand bedeuten, sind nur schwer zu kontrollieren“, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Einbahnstraßensystem, die Einlasskontrollen, die Begrenzung der Besucher, die sich gleichzeitig auf einem Platz aufhalten dürfen, ein drohendes Alkoholverbot, die Maskenpflicht sowie die nicht zu gewährleistende Kontaktnachverfolgung seien Argumente, die gegen die Durchführung des Weihnachtsmarktes sprechen. Hinzu komme die fehlende Planungssicherheit, die nicht nur für die Organisatoren, sondern auch für die Händler eine wichtige Rolle spielt. Nicht zuletzt führte das Geschehen der vergangenen Woche, mit den einhergehenden strikteren Beschränkungen dem gesamten Landkreis vor Augen, wie schnell sich die Rahmenbedingungen für Veranstaltungen ändern können und eine kurzfristige Absage erzwingen.

Die Stadtverwaltung bemühe sich aber in Zusammenarbeit mit der Musikschule Bad Lobenstein, die Adventszeit für die Bürger kulturell zu gestalten.