Diakoniestiftung

Broschüre des ambulanten Hospizdienstes neu aufgelegt

Bad Lobenstein.  Der ambulante Hospizdienst der Diakoniestiftung hat das Heft „Abschied. Eine Hilfe zum Umgang mit Tod und Trauer“ neu aufgelegt und aktualisiert.

Die Abschiedsbroschüre – eine häufig genutzte Handreichung

Die Abschiedsbroschüre – eine häufig genutzte Handreichung

Foto: Sandra Smailes/Diakoniestiftung

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der ambulante Hospizdienst der Diakoniestiftung hat das Heft „Abschied. Eine Hilfe zum Umgang mit Tod und Trauer“ neu aufgelegt und aktualisiert. Im 40-seitigen Büchlein wird in Text und Bildern vom Leben erzählt. „Einem Leben, das von der Geburt bis zum Tode gestaltet und kostbar geachtet wird“, schreibt Pfarrer Axel Kramme, Rektor der Diakoniestiftung, im Vorwort der Broschüre. Die Handreichung ist in Zusammenarbeit von ehrenamtlichen Helfern des Hospizdienstes und Betreuern von Menschen mit Behinderungen entstanden. Sie berichten über ihre Erfahrungen und geben Tipps zum Umgang mit dem Sterbenden und zu Abschied sowie Trauer.

Bestellung: Sandra Smailes, Telefon 036651/ 39 89 40, E-Mail S.Smailes@diakonie-wl.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren