Einbruch ins Kulturhaus in Bad Lobenstein

Peter Hagen
Die Polizei wurde in Bad Lobenstein mit einem Einbruch ins Kulturhaus sowie mit einem pöbelnden Passanten beschäftigt.

Die Polizei wurde in Bad Lobenstein mit einem Einbruch ins Kulturhaus sowie mit einem pöbelnden Passanten beschäftigt.

Foto: Marco Kneise

Bad Lobenstein  Der angerichtete Schaden hält sich in Grenzen. Mögliche Zeugen zu verdächtigen Beobachtungen möchten sich an die Polizei wenden.

Am Wochenende wurde ins Kulturhaus in Bad Lobenstein eingebrochen. Der Schaden hält sich in Grenzen, seitens der Polizei wurden Ermittlungen aufgenommen.

Kellerfenster war angekippt

Möglicherweise in der Nacht zum Montag stiegen bislang unbekannte Täter durch ein angekipptes Kellerfenster in das Kulturhaus ein. Es wurden nach ersten Ermittlungen mehrere Räume durchsucht und Lebensmittel sowie etwas Bargeld mitgenommen. Es entstand geringer Sachschaden. Festgestellt worden ist der Einbruch am Montagmorgen. Zeugen, die übers Wochenende verdächtige Personen am Kulturhaus festgestellt haben, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden.

Kavalier ins Gesicht geschlagen

Am Freitagabend wurde kurz vor 20 Uhr der Polizei ein pöbelnder und offensichtlich alkoholisierter Mann in Bad Lobenstein gemeldet, welcher einen Passanten geschlagen habe. Nach Eintreffen der Polizisten am Tatort stellte sich heraus, dass ein 55-Jähriger aus Bad Lobenstein unter starkem Alkoholeinfluss stehend zwei junge Frauen angepöbelt hatte. Als er durch einen zunächst unbeteiligten 27-Jährigen auf das unmögliche Verhalten angesprochen wurde schlug er bisherigen Ermittlungen zufolge dem Zeugen ins Gesicht. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Gegen den 55-jährigen Mann wurde eine Strafanzeige erstattet.