Kommunalhaushalt

Für Marina in Saalburg sind 252.500 Euro vorgesehen

Saalburg-Ebersdorf.  Kämmerei hat ihren Entwurf für den Kommunalhaushalt des kommenden Jahres vorgelegt

Viel Geld plant Saalburg-Ebersdorf im kommenden Jahr für Baumaßnahmen auszugeben – insgesamt 1,9 Millionen Euro.

Viel Geld plant Saalburg-Ebersdorf im kommenden Jahr für Baumaßnahmen auszugeben – insgesamt 1,9 Millionen Euro.

Foto: Jens Wolf / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Investitionen in den Tourismusbereich sind auch für das kommende Jahr in einem größeren Umfang in der Stadt Saalburg-Ebersdorf vorgesehen. Für Saalburg, Kloster und Ebersdorf gibt es Tourismus-Vorhaben mit Ausgaben im sechsstelligen Bereich.

Die Kämmerin der Stadtverwaltung hat den Mitgliedern des Stadtrates einen Vorentwurf für den Kommunalhaushalt von 2020 übergeben. In diesem Zusammenhang gab sie einige grundsätzliche Erläuterungen zur Strukturierung des Finanzhaushaltes, um insbesondere den neuen Stadtratsmitgliedern verschiedene Funktionsweisen und beispielsweise den Unterschied von Verwaltungs- und Vermögenshaushalt zu erklären.

Verkauf von Anlagevermögen am Wetteraweg

Der Entwurf für den Verwaltungshaushalt, mit dem die Kommune sämtliche laufende Aufgaben finanzieren muss, sieht für 2020 Einnahmen und Ausgaben von über sieben Millionen Euro vor. Beim Vermögenshaushalt, mit dem beispielsweise Investitionen oder die Finanzbewegungen bei den Rücklagen und Kredittilgungen getätigt werden, sind für das kommende Jahr 2,2 Millionen Euro vorgesehen.

Die Kämmerin kündigte an, dass es um die 256.000 Euro an Einnahmen aus „Veräußerungen von Anlagevermögen am Wetteraweg“ gehen soll. Bei den Ausgaben stehen für die Begleichung von Kreditraten 189.000 Euro im Haushaltsentwurf. Für die kommunalen Spielplätze in der Stadt sind 15.000 Euro vorgesehen und für die Beschaffung von Fahrzeugtechnik für den Bauhof sollen 25.000 Euro bereitgestellt werden.

Für Baumaßnahmen sind 1,9 Millionen Euro vorgesehen

Für verschiedene Baumaßnahmen sind 1,9 Millionen Euro im Haushaltsentwurf geplant. Darunter 300.000 Euro für Arbeiten im Ebersdorfer Naturpark in Vorbereitung auf die Bundesgartenschau, 95.000 Euro für Baumaßnahmen am Pfotenteich, eine Viertelmillion Euro für den Kirchplatz Ebersdorf und 180.000 Euro für Sanierungsarbeiten an der Ebersdorfer „Orangerie“.

Speziell der weiteren Tourismusentwicklung dienen Baumaßnahmen in Höhe von 200.000 Euro auf dem Campingplatz Kloster sowie nicht zuletzt der Bau der Marina Saalburg, wofür im kommenden Jahr 252.500 Euro bereitstehen sollen.

Die Stadtratsmitglieder können sich jetzt eingehend mit dem Haushaltsentwurf befassen und werden zunächst in Klausur ihre Beratung führen.

Einwohnerversammlungen in den Orten

Auf den Einwohnerversammlungen, die jetzt in den Ortsteilen von Saalburg-Ebersdorf durchgeführt werden, können sich die Bürger über die wichtigsten kommunalen Angelegenheiten informieren. Auftakt ist am heutigen Montag um 20 Uhr im Bürgerhaus Schönbrunn (Wahlraum). Weiter geht es am morgigen Dienstag, 20 Uhr, in Kloster im Gasthaus „Am See“. In Röppisch beginnt die Einwohnerversammlung am Donnerstag, 5. Dezember, um 19 Uhr im Gemeindehaus und am gleichen Tag um 20 Uhr in Pöritzsch im Gemeinderaum. In Ebersdorf wird am nächsten Montag, 9. Dezember, um 19 Uhr ins Bürgerhaus eingeladen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren