Ausstellung Heimatmuseum Harra

Spielen ist ausdrücklich erlaubt

Harra.  Ausstellung „Spielerische Weihnacht“ im Heimatmuseum Harra eröffnet am Ersten Advent

Schnatterinchen und Pittiplatsch sind Teil der Ausstellung „Spielerische Weihnacht“ im Heimatmuseum Harra.

Schnatterinchen und Pittiplatsch sind Teil der Ausstellung „Spielerische Weihnacht“ im Heimatmuseum Harra.

Foto: Sophie Filipiak

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine besondere Schau wird derzeit im Heimatmuseum Harra vorbereitet. Denn die Ausstellungsstücke sind nicht nur zum Anschauen, sondern ausdrücklich auch zum Anfassen gedacht.

Pittiplatsch und Schnatterinchen sitzen einträchtig inmitten anderer Kuscheltiere auf einer Bank. Sie sehen zwar etwas ramponiert aus, aber die beiden sind auch nicht mehr die Jüngsten. Geduldig warten sie auf die Besucher. Die Ausstellung unter dem Titel „Spielerische Weihnacht“ wird am Sonntag um 14 Uhr eröffnet.

Neben den Kuscheltieren stehen auch eine Eisenbahn, diverse Spielzeugautos, eine ganze Szenerie mit Cowboys und Indianern, ein Puppenhaus sowie diverse Brettspiele und Bücher zur Verfügung. „Alles außerhalb der Vitrinen ist ausdrücklich zum Spielen gedacht“, so Helmut Wirth, Vorsitzender des Museumsvereins. „Wir haben auch extra einen kuscheligen Teppich in den Ausstellungsraum gelegt, dann können die Kinder schön rumkrabbeln.“

Die Ausstellung ist Teil des umfangreichen Adventsprogramms, das sich die ehrenamtlichen Helfer des Heimatmuseums ausgedacht haben. In der Dachstube wird an den kommenden Wochenenden bis Weihnachten hochwertige Dekoartikel verkauft. Die Kinder haben die Möglichkeit, Plätzchen zu backen und zu basteln. Im Mineralienkeller hat Claus Walkowiak eine kleine Schatzsuche geplant.

An jedem Wochenende stehen aber auch besondere Aktionen auf dem Programm. Am kommenden Sonntag beispielsweise eine Märchenstunde für die großen und kleinen Gäste. Am Sonnabend, 7. Dezember, wird zunächst zu einem Konzert ab 16 Uhr in der Wohnstube eingeladen. Jürgen Schumann aus Wurzbach spielt dann am Klavier. Außerdem bietet das Heimatmuseum am Sonntag, 8. Dezember, ein Puppentheater an.

Kulinarisch wird am dritten Advent einiges geboten, denn dann gibt es einige Köstlichkeiten am Grilltempel. Zum Ausklang der Adventszeit lädt der Museumsverein am Sonntag, 22. Dezember, zum gemütlichen Beisammensein mit Glühwein und Stollen ein.

Das Heimatmuseum Harra ist an den Adventssonntagen jeweils ab 14 Uhr geöffnet.

Anmeldung für das Klavierkonzert am Sonnabend, 7. Dezember, unter Telefon (036642) 29600.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren