Polizei

Stalker belästigt Frau in Bad Lobenstein [Update]

Bad Lobenstein.  Frau wird am Arm getroffen und laut Polizeibericht leicht verletzt

Eine ungewöhnliche Anzeige wurde in Bad Lobenstein bei der Polizei erstattet.

Eine ungewöhnliche Anzeige wurde in Bad Lobenstein bei der Polizei erstattet.

Foto: Marco Kneise

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit „Fensterln“ hatte das dann absolut nichts zu tun: Nach einer ersten Mitteilung zu einem Steinwurf in Bad Lobenstein, bei dem am Freitag spätabends eine 43-jährige Frau leicht am Arm verletzt worden ist, meldete sich die Geschädigte bei unserer Lokalredaktion. Wie sich zeigt, handelt es sich in dem Fall bei weitem nicht um eine schiefgelaufene Liebesromanze, sondern offenbar um Stalking der schlimmsten Art.

Demnach werde die Frau bereits seit über einem Jahr von dem 49-jährigen Mann belästigt, so dass schon Anwälte und Gerichte mit dem Fall befasst waren. „Möglicherweise hatte der Mann die drei mal fünf Zentimeter großen Steine auch etwas zu groß gewählt“, heißt es in dem am Montag veröffentlichen Polizeibericht, in dem von einer Kontaktaufnahme auf „althergebrachte Weise“ geschrieben wurde und die Geschädigte als „Auserwählte“ bezeichnet worden ist, woraus der Ernst dieser mutmaßlichen Straftat überhaupt nicht hervorgeht.

Die Frau hat Anzeige erstattet und wird weitere juristische Schritte gegen den Stalker einleiten, kündigte sie an. Den Ort des Geschehens verließ der Mann am Freitag erst nach einer halben Stunde.

Weitere Blaulicht-Meldungen für Ostthüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren