Suchaktion nach vermissten Katzen

Harra.  In Harra und Umgebung sind in den vergangenen Tagen einige Vierbeiner verschwunden.

Kater „Karlson“ aus Harra wird seit Ende April vermisst.

Kater „Karlson“ aus Harra wird seit Ende April vermisst.

Foto: Sigrid Krause

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sigrid Krause aus Harra ist besorgt. Sie hilft Bekannten ihre Katzen wiederzufinden, von denen seit einigen Tagen jede Spur fehlt. Auf Facebook hat sie daher schon einen Such-Aufruf gestartet. „Da habe ich erfahren, dass auch in Blankenberg und Bad Lobenstein einige Tiere vermisst werden.“ Dass so viele Katzen innerhalb weniger Tage verschwinden, hält sie für besorgniserregend.

Sie selbst ist Besitzerin von vier Tieren. „Ich kann mir daher gut vorstellen, wie es den Leuten geht, die verzweifelt nach ihren Haustieren suchen“, erklärt Sigrid Krause. Sie appelliert daher, dass die Menschen in ihren Kellern oder Garagen nachsehen, ob vielleicht eine Katze dort versehentlich eingesperrt wurde.

Eine der vermissten Katzen aus Harra ist „Lucy“. Die junge Katze ist grau-weiß getigert und hat rötlich schimmernde Flecken im Fell. Sie ist kastriert und gechipt. Auch vom Kater „Karlson“ fehlt jede Spur. Der große Kater mit rötlich-beigen Fell ist gegenüber Fremden sehr scheu und ebenfalls kastriert. Beide Tiere sind regelmäßig im Freien. „Bis vor wenigen Tagen sind sie aber immer zu ihren Besitzern zurückgekehrt“, so Sigrid Krause.

Wer die beiden Tiere gesehen hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an Sigrid Krause unter Telefon 0157/50392178 zu wenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.