Holz-Laster kippt bei Eliasbrunn von der Straße - Mehrstündige Sperrung

Peter Hagen, red
Der mit Holz beladene Lkw kippte von der Straße. Zum Glück erlitt der Fahrer nur leichte Verletzungen.

Der mit Holz beladene Lkw kippte von der Straße. Zum Glück erlitt der Fahrer nur leichte Verletzungen.

Foto: Peter Hagen

Eliasbrunn.  Eine Allee musste aufgrund eines Unfalls und für die Bergung des Fahrzeuges komplett gesperrt werden. Die Verladung der Holzstämme war aufwendig.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag bei Eliasbrunn (Saale-Orla-Kreis). Nach ersten Angaben gab es einen Leichtverletzten.

Gegen 15 Uhr war ein mit Holz beladener Lastzug auf der Allee zwischen Eliasbrunn und dem Kühlen Morgen ausgangs einer Linkskurve nach rechts auf die Bankette geraten. Der schwere Lastzug rutschte von der Straße und kippte auf die rechte Seite.

Die Bad Lobensteiner Feuerwehr ist alarmiert worden, unter anderem, weil eine eingeklemmte Person gemeldet wurde. Der Fahrer konnte aber mit nur leichten Verletzungen das Führerhaus verlassen.

Aufgrund des Unfalls und für die Bergung des Lkw musste die Allee zwischen Kreuzung Friesau und Kreisverkehr gesperrt werden.

Da von dem Langholz-Lkw viele Holzstämme in den Straßengraben gerutscht waren, gestaltete sich die Bergung verhältnismäßig umständlich und dauerte insgesamt mehr als vier Stunden. Im Laufe der Nacht wurde die Straße dann wieder für den Verkehr freigegeben, eine entsprechende Umleitung war während der Unfallaufnahme sowie Verladung der Holzstämme ausgeschildert.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.