Polizei Eichsfeld

MZ-Besitzer gesucht - Erneut Betrugsanrufe - Verlassener Pkw mit Drogen - Zwei Verletzte

Dingelstädt.  Das sind die Meldungen der Polizei für das Eichsfeld.

Die Polizei in Heiligenstadt sucht den Besitzer einer MZ TS 250 in oliv grün.

Die Polizei in Heiligenstadt sucht den Besitzer einer MZ TS 250 in oliv grün.

Foto: Polizei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Motorrad sucht seinen Besitzer

Die Polizei in Heiligenstadt sucht den Besitzer einer MZ TS 250 in oliv grün. Das Motorrad nutzte am 4. Juli in Dingelstädt, in der Anton-Thraen-Straße, ein Fahrzeugführer, der bis zum heutigen Tag die erforderlichen Fahrzeugdokumente, einschließlich Eigentumsnachweis, nicht vorgelegt hat. Mittlerweile gehen die Ermittler von einem Diebstahl der MZ aus und suchen den tatsächlichen Eigentümer. An der MZ ist kein Typenschild mehr vorhanden, das Lenkradschloss weist Aufbruchsspuren auf. An der Maschine sind Fahrzeugteile, wie zum Beispiel das Schutzblech vorn und der Scheinwerfer verchromt. Wer seine MZ auf dem Bild erkennt, wird gebeten, sich mit dem entsprechenden Eigentumsnachweis bei der Polizei in Heiligenstadt, unter 03606/6510 oder persönlich zu melden.

Erneute betrügerische Anrufe im Eichsfeld

Verunsicherte ältere Menschen im Eichsfeld wählten am Vormittag den Notruf der Polizei. Sie alle erhielten einen Anruf, bei dem sich ein vermeintlicher Polizist meldete und über eine Einbruchsserie in Duderstadt in Niedersachsen berichtete. Während der Ermittlungen habe man den Namen der oder des Angerufenen gefunden und nun wolle er sich nach Wertgegenständen im Haus erkundigen.

Alle Angerufenen reagierten vorbildlich. Sie ließen sich auf kein Gespräch ein und informierten die richtige Polizei. In Breitenbach bei Leinefelde rief ein vermeintlicher Bekannter eines im Sommer verstorbenen Ehemannes bei einer älteren Dame an. Er wüsste angeblich über das Vermögen der Witwe Bescheid und hätte schon einen Einbruch bei ihr verhindert. Auch hier reagierte die Angerufene richtig. Sie informierte eine Angehörige, die Anzeige bei der Polizei erstattete.

Zwei Verletzte bei Unfall

Ein 63-jähriger Autofahrer fuhr am Montagvormittag gegen 10.35 Uhr von Heiligenstadt in Richtung Abzweig Kalteneber. Dabei geriet der Mann mit seinem Toyota zunächst auf den Grünstreifen, bevor ein Straßengraben das Auto stoppte. Der Mann und seine 63-jährige Beifahrerin kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Während der Irrfahrt touchierte der Toyota den Außenspiegel eines entgegenkommenden Opel Insignia. Dessen Fahrer blieb unverletzt.

Verlassener Pkw mit Drogen

Während ihrer Streife entdeckten Polizisten in der Nacht zu Montag in der Hennefer Straße einen unverschlossenen Skoda. Die Kennzeichen am Auto waren entstempelt, der Autoschlüssel steckte und vom Fahrer war weit und breit nichts zu sehen. Im Auto stellten die Beamten eine Flasche mit weißem Pulver sicher. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht. Die Beamten verschlossen das Fahrzeug und stellten den Schlüssel sicher. Die Ermittlungen zum Fahrzeugnutzer dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren