Nach Streit zwischen zwei Frauen: 50 Freunde wütend auf der Straße

Heiligenstadt  Ein Streit zwischen zwei Frauen hat in Heiligenstadt einen Großeinsatz der Polizei nach sich gezogen. 50 Freunde einer der Kontrahentinnen wollten ihrem Ärger freien Lauf lassen.

Nach dem eigentlichen Streit musste die Polizei anrücken. Symbol-Foto: Marco Kneise

Nach dem eigentlichen Streit musste die Polizei anrücken. Symbol-Foto: Marco Kneise

Foto: Marco Kneise

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Streit zwischen zwei Frauen hat in Heiligenstadt einen Großeinsatz der Polizei nach sich gezogen. Wie die Polizei mitteilt, waren am Montagabend in der Mescheder Straße eine 43-Jährige und eine 39-Jährige aneinander geraten. Die 43-Jährige habe ihre Kontrahentin dabei mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die 39-Jährige habe sich gewehrt und dabei die 43-Jährige verletzt.

Obwohl der Streit kurz danach beendet gewesen sei, hätten sich daraufhin 50 Freunde der 43-Jährigen auf der Straße versammelt. Die Stimmung sei so aufgeladen gewesen, dass zusätzlich zu den zuerst eingetroffenen Polizisten weitere Beamte aus Niedersachsen zur Verstärkung hätten kommen müssen.

Die beiden Frauen seien schließlich in ein Krankenhaus in Heiligenstadt gebracht worden. Auch dort hätten Angehörige der 43-Jährigen lautstark für Unruhe gesorgt. Kurz nach 22 Uhr habe sich die Situation dann beruhigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.