Premiere beim Rathaussturm in Werra-Suhl-Tal

Berka/Werra.  Erstmals erstürmen alle Karnevalsvereine der neuen Stadt Werra-Suhl-Tal am Sonnabend das Rathaus in Berka/Werra.

Das Gardeballett des Berkaer Carnevalvereins bei einem Auftritt  im "Felsenkeller".

Das Gardeballett des Berkaer Carnevalvereins bei einem Auftritt im "Felsenkeller".

Foto: Birgit Schellbach

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Narren im westlichen Werratal sind überzeugt: Das wird der größte Sturm, den Berka/Werra bisher erlebt hat. Denn alle Karnevalsvereine der neu gebildeten Stadt Werra-Suhl-Tal sind am Samstag, 16. November, um 11.11 Uhr daran beteiligt, den Schlüssel für das in Berka stehende Rathaus zu erobern. Bürgermeister René Weisheit (parteilos) sieht sich einer großen Streitmacht gegenüber. Die Einwohner aus der Kernstadt und allen Ortsteilen sind eingeladen. Vorgestellt wird das neue Prinzenpaar. Karnevalistische Darbietungen runden das Programm ab. Für den BCV ist es der Auftakt zur 61. Saison. Nach dem Rathaussturm gibt es Glühwein und Herzhaftes im Hof des Gasthauses „Zur Post“ gleich neben dem Rathaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.