Heute würde Kurt Tucholsky 125 Jahre alt. Er gehörte zu den wichtigsten Schriftstellern und Feuilletonisten der Weimarer Republik. Seine Promotion an der Uni Jena gestaltete sich jedoch komplizierter als erhofft.

Jena. In seinem 1920 veröffentlichten Märchen "Die verzauberte Prinzessin" lässt Kurt Tucholsky eine Figur die andere fragen: "Haben Sie nicht in Jena studiert?" - "Ich war so frei", antwortet der Gesprächs­partner. Darauf meint Ersterer: "Nun, nun, das ist weiter keine Schande, es kann jedem ­passieren."