Aussteller für Stadtmuseum in Eisenberg gesucht

Eisenberg.  Viele Privatleute nutzen den Ausstellungsraum im Klötznerschen Haus, um ihre Sammlungen zu präsentieren

Daniela Sieber, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek Eisenberg, zeigt aktuell im Stadtmuseum eine Ausstellung zum Thema Bücherfalten, auch Orimoto genannt.

Daniela Sieber, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek Eisenberg, zeigt aktuell im Stadtmuseum eine Ausstellung zum Thema Bücherfalten, auch Orimoto genannt.

Foto: Susann Grunert

Noch bis Ende Februar können Besucher des Stadtmuseums zur aktuellen Ausstellung „Orimoto“ entdecken, wie aus ausgedienten Büchern richtige Kunstwerke werden können. Denn hinter Orimoto verbirgt sich die Kunst des Bücherfaltens, die Daniela Siebert, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek in Eisenberg, hier eindrücklich vorstellt.

Für das neue Jahr sei außerdem eine Schau über die 120-jährige Tradition der Porzellanmalerei Schönknecht aus Reichenbach geplant, sagt Mitarbeiterin Stefanie Hirschfeld. Weitere Interessenten, die die Ausstellungsräume im Klötznerschen Haus nutzen möchten, könnten sich gerne bei ihr melden, noch sei Platz im Kalender. In den vergangenen Jahren hat das Stadtmuseum die vielfältigsten Ausstellungen beherbergt. Vor allem viele Privatleute nutzten die Räumlichkeiten, um ihre Sammlungen – vom Lego-Modell bis zur Schneekugel – zu präsentieren.

Wer Interesse an einer Ausstellung im Stadtmuseum hat, wendet sich an Stefanie Hirschfeld unter Telefon 036691/734 54

Zu den Kommentaren