Betrunkener Mann springt auf Straße und will Autos anhalten

Bürgel  Ein der Polizei nicht unbekannter 56 Jahre alter Mann, hat Autofahrer am gestrigen Abend in Bürgel immer wieder zu Gefahrenbremsungen gezwungen.

Der Alkoholpegel des 56-Jährigen stieg im Verlauf der Nacht auf 2,6 Promille an.

Der Alkoholpegel des 56-Jährigen stieg im Verlauf der Nacht auf 2,6 Promille an.

Foto: Uli Deck/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, ging bei ihr der Anruf eines Zeugen ein, dass ein offensichtlich verwirrter Mann in Bürgel versucht, an einer Straße die Autofahrer anzuhalten. Dabei soll er mehrfach gefährlich auf die Straße gesprungen sein, sodass die Autofahrer Gefahrenbremsungen einleiten oder auf die Gegenfahrbahn ausweichen mussten. Zudem gab der Anrufer an, dass der Unbekannte von einem Transporter in Richtung Jena mitgenommen wurde.

Die eingesetzten Polizisten konnten den Mann anschließend ausfindig machen. Es handelt sich um einen polizeibekannten 56 Jahre alten Mann, der mit knapp 2 Promille alkoholisiert war. Die Polizisten belehrten den Mann eindringlich und ließen ihn seiner Wege gehen.

Gegen 1.30 Uhr in der folgenden Nacht, hatte die Polizei erneut mit dem 56-Jährigen zu tun. Diesmal war der Mann an einer Tankstelle in Eisenberg aufgefallen. Auch hier verhielt er sich alles andere als korrekt und wollte das Tankstellengelände auch nicht verlassen. Mittlerweile war sein Alkoholpegel auf 2,6 Promille angestiegen, teilt die Polizei mit.

Er wurde nach Hause gebracht und muss unter anderem für die Kosten Polizeieinsätze zahlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.