Blumengruß als Trost für abgesagtes Eisenberger Stadtfest

Eisenberg.  Unternehmer sorgen für den floralen Schmuck am Eisenberger Rathaus.

Kästen mit frischen Blumen für das Eisenberger Rathaus.

Kästen mit frischen Blumen für das Eisenberger Rathaus.

Foto: Angelika Munteanu

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Unterstützung von Blumenhändlerin Melanie Schwabe (links) und Friseurmeister Jens Lenk (rechts) schmücken Bürgermeister Michael Kieslich (CDU) und seine Frau Katja am Samstag das Eisenberger Rathaus mit frisch bepflanzten Blumenkästen. Die beiden Eisenberger Unternehmer sorgen seit einigen Jahren für den Blumenschmuck an den Stadtgebäuden. In diesem Jahr ist er ein kleiner Trost für das Stadtfest, das für das Wochenende geplant war, aber wegen der Corona-Pandemie vorerst abgesagt werden musste.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren