Hintergründe unklar - Bockmühle soll zwangsversteigert werden

Jens Henning
| Lesedauer: 3 Minuten
Die Bockmühle im Zeitzgrund.

Die Bockmühle im Zeitzgrund.

Foto: Jens Henning

Anzeige
Anzeige

Schleifreisen  Die älteste Mühle im Zeitzgrund wird zwangsversteigert. Das Amtsgericht Jena hat die Einleitung des Verfahrens bestätigt. Die Hintergründe sind unklar.

Die Bockmühle in Schleifreisen, die älteste Mühle im Zeitzgrund, wird zwangsversteigert. Das bestätigten sowohl die Vertreterin eines regional ansässigen Kredit-Institutes in Ostthüringen als auch die zuständige Sprecherin des Jenaer Amtsgerichtes auf Anfrage unserer Zeitung.

Der aktuelle Kaufpreis für das Grundstück samt Immobilien beträgt 73.000 Euro. Bis Dienstag gab es noch keinen potenziellen Käufer. Sollte sich in den kommenden Tagen und Wochen kein Interessent finden, steht Anfang November die öffentliche Zwangsversteigerung ins Haus. Das erklärte die Frau vom Amtsgericht Jena.

Warum die Bockmühle möglicherweise im Rahmen einer Zwangsversteigerung veräußert werden soll, dazu wollte sich die Vertreterin des Kreditinstitutes nicht äußern. Sie verwies auf datenschutzrechtliche Belange.

Ehemaliges Ausflugsziel für Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer

Die Gesamtfläche des zum Verkauf stehenden Grundstückes beträgt 15.292 Quadratmeter. Das entspricht der Größe von anderthalb Fußballfeldern. Herzstück ist das Wohnhaus. Dazu kommen Nebengebäude, Wasserflächen und Waldflächen.

In den vergangenen Monaten war es ruhig geworden um das ehemalige Ausflugsziel für Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer. Im Februar hatte sich ein Mann bei einer Beratung des Thüringer Tourismusverbandes in Bad Klosterlausnitz als Betreiber vorgestellt. Er hatte den Anwesenden erklärt, dass er wohl ein gutes Jahr brauche, um die Mühle wieder auf Vordermann zu bringen. Bis dahin werde die Mühle erst einmal für den Publikumsverkehr nicht zugänglich sein. Passiert ist danach im Außenbereich wenig. Seit März stand im Eingangsbereich wochenlang ein Aufsteller mit der Aufschrift „Betriebsruhe“. Der ist wieder verschwunden. Zuletzt wirkte das gesamte Areal wie ausgestorben.

Anzeige
Anzeige

Vor dem kurzen Intermezzo des neuen Betreibers, der aus Stadtroda kommt und der trotz mehrerer Versuche telefonisch nicht erreichbar war, wurde die Bockmühle seit Ende 2012 von der Familie Schreibmüller geführt. Sie kam aus dem sächsischen Borna. Die Schreibmüllers hatten viele Ideen, um den Zeitzgrund touristisch aufzuwerten. Im März 2014 wurde der Zeitzgrundverein gegründet. Erste Vorsitzende war Steffi Schreibmüller von der Bockmühle.

Im August 2018 beteiligten sich die Schreibmüllers neben den anderen Wirten und Inhabern der Papiermühle, der Janismühle und der Ziegenmühle beim ersten Teufelstalfest im Zeitzgrund.

In welchem Verhältnis die Schreibmüllers und der Mann aus Stadtroda stehen, dazu gibt es keine verlässlichen Aussagen. Im Internet findet man auch heute noch unter www.bockmuehle-zeitzgrund.de eine Seite zur Bockmühle. Die Seite stammt noch aus Zeiten der Schreibmüllers. Die unter dem Button „Kontakt“ angegebene Telefonnummer ist nicht mehr aktuell. Wenn man die Ziffern mit der Hermsdorfer Vorwahl eingibt, bekommt man von einer netten Telefonstimme die Mitteilung: „Diese Rufnummer ist nicht bekannt. Fragen Sie bei der Auskunft nach!“

Anzeige
Anzeige

Vor der Familie aus Borna wurde die Bockmühle über viele Jahre von Wolf-Uwe Poltzt und seiner Frau als Pension und Gasthof geführt. Aus persönlichen Gründen gab Poltzt die Mühle ab.

Der Hof der Mühle wurde von 2002 bis 2011 als Start und Ziel für die Teilnehmer des Hasentallaufes genutzt. Mit dem Ende der Ära Poltzt verlegten die Macher die Aktionsfläche für den Volkssportlauf in Richtung des Sportplatzes in Schleifreisen.

Erstmals erwähnt wurde die Bockmühle im Jahr 1351. Bis 1911 wurde sie als Sägemühle geführt. Zu DDR-Zeiten war die Bockmühle ein Erholungsheim.

Die Bockmühle erreicht man über Schleifreisen. Gegenüber der Mühle befindet sich seit 2008 der Waldspielplatz „Trollwiese“.

Das könnte Sie auch interessieren:

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf unserem Portal.
Jetzt weiterlesen mit 
  • Alle Artikel und Reportagen auf OTZ.de frei
  • Mit einer Anmeldung auf allen Geräten nutzbar
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
30 Tage für 0,99 € testen
Danach 7,99 € monatlich, jederzeit kündbar.
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe