Brand in Stadtrodaer Wohnblock bestätigte sich nicht

Stadtroda.  Am Freitag mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stadtroda in den Goetheweg ausrücken

Feuerwehreinsatz in Stadtroda am Freitag am Goethewg 20 am Altersgerechten Block Es wurde Qualm festgestellt, vor Ort gab es eine andere Lage - die Kameraden fanden nichts

Feuerwehreinsatz in Stadtroda am Freitag am Goethewg 20 am Altersgerechten Block Es wurde Qualm festgestellt, vor Ort gab es eine andere Lage - die Kameraden fanden nichts

Foto: Jens Henning

„Wir mussten vom Schlimmsten ausgehen. Deshalb sind wir auch komplett ausgerückt“, sagte Sebastian Lorenz. Er war der Leiter eines Einsatzes, der die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stadtroda am Freitagabend zum Goetheweg ausrücken ließ, an einen Gebäudekomplex für barrierefreies Wohnen. Eine Person hatte kurz nach 21 Uhr aufsteigenden Qualm gemeldet.

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Sirene in Stadtroda heulte. Vor Ort stellte sich die Lage anders dar. „Wir haben nichts gefunden. Möglicherweise hat der Anrufer Qualm aus einem Gartengrundstück aufsteigen sehen“, sagte Lorenz.

Zuvor hatten die Kameraden zuerst die dritte Etage kontrolliert. Danach schauten sich die Kameraden den gesamten Hauseingang an. Das Ergebnis war immer gleich: Weder Rauch noch Brandgeruch deuteten auf ein Feuer hin. Gegen 21.15 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehrleute aus der Stadtpunktfeuerwehr Stadtroda beendet.

Die Bewohner des Hauseinganges, die sich während des Einsatzes vor dem Hauseingang aufhielten, konnten wieder in ihre Wohnungen zurück.

Der Einsatzleiter verteidigte die hohe Anzahl an Einsatzkräften. „Als uns die Einsatzlage gemeldet wurde, mussten wir von einem Brand ausgehen“, sagte Lorenz.

Wer für die Kosten aufkommt, die am Freitagabend entstanden sind, konnte nicht vor Ort erfragt werden.

Als die Einsatzfahrzeuge wieder in Richtung Feuerwehrhaus abgerückt waren, war der Bereich um den Wohnblock wieder menschenleer, als ob es keine Alarmierung gegeben hätte.

Neben den Kameraden der Stadtrodaer Feuerwehr waren auch die die Einsatzkräfte aus dem Ortsteil Gernewitz angerückt.

Seit Anfang des Jahres gibt es in Stadtroda ein neues Alarmierungssystem. Die Sirenen in der Stadt Stadtroda werden nur noch eingeschaltet bei einem bestätigten Brand. Sonst erfolgt die Alarmierung über die Funkmeldeempfänger, die fast jeder Feuerwehrmann oder jede Feuerwehrfrau mit sich trägt.