CDU auf Bilanztour in Eisenberg

Eisenberg  Thüringer Landtagsfraktion der CDU auf Bilanz-Tour durch den Freistaat – Gestern Station auf dem Markt in Eisenberg

Die CDU-Landtagsfraktion ist auf Bilanztour durch Thüringen. Landtagsabgeordneter Mario Voigt (2.v.l.) macht für zwei Stunden auf dem Markt in Eisenberg Foto: Angelika Munteanu

Die CDU-Landtagsfraktion ist auf Bilanztour durch Thüringen. Landtagsabgeordneter Mario Voigt (2.v.l.) macht für zwei Stunden auf dem Markt in Eisenberg Foto: Angelika Munteanu

Foto: Angelika Munteanu

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie angekündigt punkt 10 Uhr ist gestern der Stand der CDU-Landtagsfraktion auf dem Markt in Eisenberg aufgebaut gewesen. Punkt 10 Uhr waren auch schon die ersten Bürger vor Ort, um mit Mario Voigt, dem Landtagsabgeordneten der Christdemokraten aus dem Saale-Holzland-Kreis, ins Gespräch zu kommen.

Einer der ersten ist Wolfgang Germanus gewesen, der das Geschehen in der Kreisstadt und im Kreis oft kritisch begleitet und der derzeit aktiv ist für die Verwirklichung des Landesstraßenbedarfsplans bis 2030 und den Bau einer Ortsentlastungsstraße kämpft für die hochbelastete Landesstraße 3007, die mitten durch Eisenberg führt und mit Lärm und Schmutz eine Gefahr für die Menschen und das Stadtklima ist. Andere Bürger wollten Genaueres zur Gesetzgebung für Behinderte wissen und zu Möglichkeiten für Behindertenparkplätze, beispielsweise.

„Die Menschen sind interessiert an Politik“, so das Fazit des Landtagsabgeordneten Voigt. Nicht an der großen Theorie fern in Berlin oder Erfurt, für sie sei Politik das Fassbare vor Ort, das ihren täglichen Lebensalltag bestimmt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.