VG Heideland-Elstertal-Schkölen wird zum Corona-Schwerpunkt

Eisenberg.  Am 28. und 29. November sind im Saale-Holzland-Kreis insgesamt 27 weitere Infektionsfälle bekannt geworden, die meisten davon in der VG Heideland-Elstertal-Schkölen.

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis liegt am Montag, 30. November, bei 132. Zudem habe das Gesundheitsamt des SHK über 20 weitere Tests veranlasst (Symbolfoto).

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis liegt am Montag, 30. November, bei 132. Zudem habe das Gesundheitsamt des SHK über 20 weitere Tests veranlasst (Symbolfoto).

Foto: Marco Kneise

Insgesamt 27 weitere Corona-Fälle hat das Gesundheitsamt im Saale-Holzland-Kreis am Wochenende registriert. Darunter sind zehn Personen, die im Rahmen der Kontaktpersonen-Nachverfolgung positiv getestet wurden. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Die restlichen Infektionen verteilen sich auf unterschiedliche Regionen im Landkreis. Ein Schwerpunkt sei dabei die Verwaltungsgemeinschaft (VG) Heideland-Elstertal-Schkölen mit 13 Fällen, vier Fälle gab es in der Erfüllenden Gemeinde Eisenberg. Auch in Hermsdorf, in der Region Südliches Saaletal, in der VG Dornburg-Camburg sowie in der Erfüllenden Gemeinde Stadtroda und in Bad Klosterlausnitz sind neue Corona-Fälle registriert worden.

Die Zahl der aktiven Fälle lag am Montag, 30. November, bei 132. Die Inzidenz, also die Zahl der Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt aktuell bei 91,6.