Dachschaden am Eisenberger Scheithof

Eisenberg  Nachgehakt: Wölbung offenbar durch Sommerhitze.

Das Dach des sanierten Scheithofs in Eisenberg wölbt sich.

Das Dach des sanierten Scheithofs in Eisenberg wölbt sich.

Foto: Frank Millert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Die Hitze macht dem Dach vom Scheithof zu schaffen“, schreibt Zeitungsleser Frank Millert als Kommentar zu einem Foto, dass er der Eisenberger Redaktion zugeschickt hat. Was es mit dem Dachschaden am Scheithof auf sich hat, haben wir in der Stadtverwaltung erfragt.

Der Schaden sei auch schon im Rathaus bekannt gewesen, sagte Bürgermeister Michael Kieslich (CDU). Dass die Ursache in der Hitze bis vor einer reichlichen Woche begründet liegen könnte, sei zu vermuten. Vor kurzer Zeit erst sei ein Dachdecker auf dem Scheithofdach gewesen, um einen anderen Schaden zu beheben. Zu dieser Zeit sei die Wölbung noch nicht auffällig gewesen.

Es sei möglich, dass das Holz von Balken unter dem Dach durch die Hitze arbeite, sagte der Bürgermeister. Zumal das Dach des Scheithofs, der als städtische Veranstaltungshalle vor einigen Jahren erst saniert worden war, ungeschützt den gesamten Tag über von der Sonne beschienen wird. Die genaue Ursache für die deutlich sichtbare Wölbung des mit Schindeln neu eingedeckten Daches müsse ein Fachmann untersuchen, erklärte Kieslich. Das werde recht aufwendig, denn dafür müsse das Dach abgedeckt und geöffnet werden.

Inwieweit der Dachschaden und die Schadensbehebung in nächster Zeit geplante Veranstaltungen in dem städtischen Gebäude beeinträchtigen könnten, ist bislang nicht gesagt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.