Dankeschön-Feier für die Helfer des Crossener Klubhauses

Crossen.  Zahlreiche Ehrenamtliche unterstützen die Veranstaltungen im Klubhaus von Crossen. Zur Helferfeier standen einmal sie im Mittelpunkt.

Einmal im Jahr lädt Klubhaus-Leiterin Carla Meißgeier alle ehrenamtlichen Helfer, die sie bei den Veranstaltungen über das Jahr unterstützen, zu einer Dankeschön-Veranstaltung ein.

Einmal im Jahr lädt Klubhaus-Leiterin Carla Meißgeier alle ehrenamtlichen Helfer, die sie bei den Veranstaltungen über das Jahr unterstützen, zu einer Dankeschön-Veranstaltung ein.

Foto: Foto: Susann Grunert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zahlreiche Veranstaltungen hat das Klubhaus in Crossen im vergangenen Jahr wieder erlebt, von der Frauentagsfeier über die vielen Seniorenveranstaltungen bis hin zum Bauern- und Kreativmarkt oder dem Weihnachtsmarkt. Bei jedem einzelnen Termin konnte sich Klubhaus-Leiterin Carla Meißgeier auf die Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern verlassen. Deshalb ist es zur Tradition geworden, dafür einmal im Jahr „Danke“ zu sagen.

Am Dienstagabend waren rund 40 Helfer ins Klubhaus zu einem gemeinsamen Abendessen und einer Rückschau auf das vergangene Jahr eingeladen. „Ihr helft bei der Organisation von Veranstaltungen mit oder bringt Ideen für neue Projekte“, so Carla Meißgeier.

Klubhaus als Treffpunkt auch für die ältere Generation

Die Unterstützung sei vielfältig, reiche von den „Bastelmädchen“, die zu Festen die Kinder unterhalten, bis zu den Chronisten, die alle Erlebnisse im Bild oder Video festhalten. „Danke, dass ihr Crossen unterstützt“, sagte Bürgermeister Uwe Berndt (Linke). So könne das Klubhaus bestehen, das sich vor allem als Treffpunkt für die ältere Generation etabliert hat.

Neben einem Blumengruß vom Bürgermeister hatte Carla Meißgeier Tee-Rosen für ihre Helfer vorbereitet, ein Bündel aus Teezweigen, die sich erst bei der Zubereitung zur Blüte entfalten. „Eure ehrenamtliche Arbeit ist als solch wertvolle Rose mit vielen Helfer-Zweigen zu sehen. Nur durch die großartige ehrenamtliche Einsatzbereitschaft und Unterstützung kann etwas so Prächtiges entstehen“, schrieb sie auf die Dankeskarten, die jeder erhielt.

Für die Frauentagsfeier am 8. März, 16 Uhr, sind Restkarten erhältlich. Bestellung unter Telefon 036693/24 87 27

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.