Die Köstritzer Flötenkinder sind am Sonntag auf Schloss Crossen zu Gast

Crossen  Die Köstritzer Flötenkinder unter der Leitung von Friederike Böcher laden am Sonntag an einen besonderen Ort ein: In den Festsaal von Schloss Crossen. Hier werden sie ihr Programm „Wenn Flötenkinder schlafen gehen: Das Schlaftürlein“ aufführen.

Die Köstritzer Flötenkinder sind am Sonntag im Festsaal von Schloss Crossen zu erleben.

Die Köstritzer Flötenkinder sind am Sonntag im Festsaal von Schloss Crossen zu erleben.

Foto: P. Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Festsaal sei ein besonderer Ort zum Musizieren, denn der vollillusionistisch ausgemalte Saal beeindrucke jeden Besucher. „Hier zu musizieren ist eine besondere Ehre, die kleinen und großen Musiker freuen sich schon sehr darauf“, sagt Friederike Böcher. Für Crossen haben die Flötenkinder die Geschichte des „Schlaftürleins“ von Paul Alverdes in Gepäck, die sie natürlich musikalisch ausgestalten. Wie ist das denn, wenn die Kleinsten der Kleinen schlafen gehen? Wie kommen sie denn in das Reich der Träume? Und warum träumen sie von diesem oder jenem? Kann man sich denn einen Traum wünschen?

Das wird in dem Bilderbuch von Paul Alverdes wunderschön beschrieben. Die Antworten darauf sollen hier nicht vorweggenommen werden.

Die Bilder zu dieser fantasievollen und einfallsreichen Geschichte lieferte Beatrice Braun-Fock. „Es ist eine Freude, dieses Bilderbuch selbst zu lesen oder es jemandem vorzulesen und dabei die Bilder zu betrachten. Kleinen und großen Kindern und solchen, die es bleiben wollen, entlockt die Geschichte ein Lächeln“, ist Friederike Böcher überzeugt.

Natürlich darf bei den Köstritzer Flötenkindern die passende Musik zu dieser zauberhaften Geschichte nicht fehlen. Bekannte und unbekannte Weisen zur Nacht sind in die Geschichte eingeflochten und natürlich freuen sich die kleinen und großen Musiker auch auf das Mitsingen des Publikums wenn es zum Schluss des Konzertes heißt: „Unser letztes Stück ist ...“ Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Eine Führung durchs Schloss

Bereits ab 15 Uhr besteht für Interessierte die Möglichkeit, an einer Führung durch Schloss Crossen teilzunehmen. Dafür kann man sich auf der Internetseite des Schlossvereins unter www.schloss-crossen.de anmelden. Die Gebühr beträgt 6 Euro.

Sonntag, 18. August, 15 Uhr Führung; 17 Uhr Konzert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.