Erstes Reparier-Café im neuen Jahr in Eisenberg

Eisenberg.  Für die Veranstaltung im Wasserturm werden aktive Mitstreiter gesucht.

Ein neues Banner verweist auf den nächsten Termin des Reparier-Cafés im Jugendzentrum Wasserturm in Eisenberg.

Ein neues Banner verweist auf den nächsten Termin des Reparier-Cafés im Jugendzentrum Wasserturm in Eisenberg.

Foto: Detlef Poller

Am kommenden Sonntag findet das erste Eisenberger Reparier-Café im neuen Jahr im Jugendzentrum Wasserturm statt. „Es ist wunderbar, wie sich das Projekt entwickelt hat“, freut sich Einrichtungsleiter Detlef Poller und bekennt, dass das Reparier-Café eines seiner Lieblingsangebote ist.

Ein erster Schritt um achtloses Wegwerfen zu verhindern

Dabei gehe es nicht nur um Jugendliche, sondern um alle Menschen und den Aufbau einer allgemeinen „Reparier-Kultur“. Oftmals sei nur ein kleiner Schubs notwendig, ein Gerät mal selbst aufzuschrauben oder sich die gerissene Naht genauer anzuschauen. Dadurch entstünde eine andere Beziehung zu den Dingen und man selbst sei nicht mehr nur der reine Konsument. Das sei ein guter erster Schritt, um achtloses Wegwerfen zu verhindern und bewusster mit der Umwelt umzugehen, so der Sozialpädagoge.

Interessierte können und sollen auch selbst reparieren

Am Sonntag empfängt das ehrenamtliche Reparier-Team wieder interessierte Menschen im Wasserturm. Dabei sind die Besitzer der defekten Sachen angehalten, auch selbst mit zu reparieren, neue Kompetenzen zu erwerben – oder die alten wieder zu entdecken. Nach wie vor werden aktive Mitstreiter für das Reparier-Team gesucht. Man sollte Spaß am Reparieren mitbringen, könne sich aber auch gerne um das Drumherum kümmern. „So sind Aufgaben wie die Begrüßung von neuen Gästen, Hilfe beim Ausfüllen der Formularzettel oder das allgemeine Organisiere ebenso wichtig wie das Reparieren selbst“, so Poller. „Alle Interessierten sind herzlich willkommen, auch gerne ohne reparaturbedürftiges Gepäck.“

Sonntag, 19. Januar, 14 bis 18 Uhr, Jugendzentrum Wasserturm, Ladestraße 2

Zu den Kommentaren