Erstmals Ferien auf dem Reiterhof in Etzdorf

Etzdorf.  Das Pilotprojekt vom Reitverein Heideland kommt bei Kindern und Jugendlichen sehr gut an.

Der Reitverein Heideland lädt in diesem Sommer das erste Mal zu Ferien auf dem Reiterhof ein. Ausflüge mit den Tieren ins Gelände gehören dazu.

Der Reitverein Heideland lädt in diesem Sommer das erste Mal zu Ferien auf dem Reiterhof ein. Ausflüge mit den Tieren ins Gelände gehören dazu.

Foto: Anita Zimmer

Zum ersten Mal bietet der Reitverein Heideland in diesem Sommer Ferien auf dem Reiterhof an. „Wir sehen das als Pilotprojekt“, meint Nadine Borzym, das Interesse sei da. „Wir haben diese Woche sechs Kinder zwischen 8 und 12 Jahren hier.“ Die restlichen beiden Ferienwochen sind sogar mit acht und zehn Teilnehmern ausgebucht.

Hilde (10) ist aus Pötewitz nach Etzdorf auf den Reiterhof gekommen. „Ich liebe Pferde, und als ich davon gelesen habe, dass man hier Ferien machen kann, habe ich mich gleich dafür entschieden.“ Die Pferde stehen während der Ferientage natürlich im Vordergrund, Erfahrung im Umgang mit dem Tieren oder beim Reiten braucht es aber keine. „Jedes Kind bekommt ein Pflegepferd, um das es sich während des Aufenthaltes kümmern muss“, so Nadine Borzym. Auch Hasen und Schweine wollen gefüttert werden. „Sie lernen alle Aufgaben kennen, die auf so einem Hof anfallen.“

Dazu gibt es Geländeausflüge, Longe-Stunden aber auch ein Unterhaltungsprogramm. „Es gibt einen Schönheitswettbewerb, dort hat man drei Stunden Zeit, um sein Pferd mit Bändern und anderer Deko zu schmücken.“ Auch beim Musikreiten – quasi eine „Reise nach Jerusalem“ auf dem Pferd – gibt es viel Spaß.

Abends wird gemeinsam gekocht und dann heißt es: ab ins Zelt. „Manchen fallen aber schon beim Abendessen die Augen zu“, lacht Stefan Borzym.

Zu den Kommentaren