EU-Förderung für Audioguide durchs Eisenberger Mühltal

Eisenberg plant, einen neuen Audioguide für das Eisenberg Mühltal zu entwickeln, der per Handy-App genutzt werden kann

Eisenberg plant, einen neuen Audioguide für das Eisenberg Mühltal zu entwickeln, der per Handy-App genutzt werden kann

Foto: Angelika Munteanu

Eisenberg.  Eisenberger Vorhaben für den Tourismus

Die Förderung für eine zeitgemäße Neuauflage des Audio-Guides durch das Eisenberger Mühltal ist gesichert.

Der Bescheid über die Förderung aus dem europäischen Leader-Programm zur Entwicklung der ländlichen Region sei am Donnerstag eingegangen. Darüber hat Eisenbergers Bürgermeister Michael Kieslich (CDU) informiert. Das Vorhaben ist mit 9000 Euro im Haushalt der Stadt Eisenberg eingeplant, davon sind 6000 Euro EU-Förderung.

Mit dem Geld sollen die Rechte an den Inhalten des bisherigen Audioguides erworben und die Inhalte auf technisch aktuellem Standard digital neu verarbeitet werden. Im Jahr 2014 hatte Eisenberg einen Audioguide für das Mühltal auflegen lassen mit auszuleihenden Geräten, was sich als nicht praktikabel erwiesen hatte. Mit dem Lizenzerwerb sollen die von dem in Eisenberg geborenen Entertainer Gunther Emmerlich eingesprochenen Texte mit Geschichten und Legenden aus dem Tal und seinen Mühlen weiterhin nutzbar gemacht werden.