Fasching in Bad Klosterlausnitz mit Techno und Arschgeweih

Bad Klosterlausnitz.  „90er Fasching – Seid dabei, mit Technobeat und Arschgeweih“ heißt das Motto in diesem Jahr bei den Faschingsfreunden in Bad Klosterlausnitz.

„Mit ner Auster im Mund, Fasching auf dem Meeresgrund" war das Motto im vergangenen Jahr beim Karneval in Bad Klosterlausnitz.

„Mit ner Auster im Mund, Fasching auf dem Meeresgrund" war das Motto im vergangenen Jahr beim Karneval in Bad Klosterlausnitz.

Foto: Archivfoto: Veit Höntsch

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An diesem Sonnabend starten die Narren aus Bad Klosterlausnitz in ihre 59. Session. Im Holzlandsaal, der inzwischen prächtig dekoriert ist, lautet das Motto in diesem Jahr „90er Fasching – Seid dabei, mit Technobeat und Arschgeweih“.

Das Motto greifen die Akteure natürlich auf, stellt es doch die eigene Jugendzeit samt Erlebnissen in der gerade neu gewonnenen Freiheit dar. „Damit sind ein Großteil unsere Leute groß geworden“, so Peter Welz. Wer von den Karnevalisten jedoch tatsächlich ein Arschgeweih vorweisen kann, wusste der Moderator, der zugleich Vorstandsmitglied ist, nicht zu sagen.

Es gibt auch in diesem Jahr wieder eine bunte Mischung aus Tanz, Gesang und Wortbeiträgen zu sehen, lässt Welz durchblicken. Natürlich gibt es einen absolut tagesaktuellen Prolog von Michael Ott – ob dieser nochmals geändert werden muss, wird sich zeigen. „Die Entwicklungen in Erfurt liefern ja genügend Material und man weiß nicht, was die nächsten Tage so bringen.“

Die Rückkehr der „Rockhühner“

Das Programm gestalten die bekannten Gruppen bis hin zu den Elferratssängern, hinzu kommt die Rückkehr der „Rockhühner“ nach einigen Jahren Pause, was sicherlich viele freuen wird.

Nach Programmende öffnet das närrische Standesamt, ebenso werden Traditionen mit Auster und Nikolaschka aufrecht erhalten. Gesucht wird in diesem Jahr das schönste Arschgeweih. „Der Gewinner oder die Gewinnerin kann im nächsten Jahr Prinzenpaar werden“, heißt es seitens der Narren. Diese Aktion steht laut Welz in direktem Zusammenhang mit dem 60-jährigen Jubiläum des Vereins, das 2021 ansteht. Bereits jetzt planen die Lausnitzer Karnevalisten für dieses Event. „Das ist ein bemerkenswertes Ereignis, das groß gefeiert werden soll. Da müssen auch möglichst viele der ehemaligen Aktiven integriert werden, um die Party so richtig steigen lassen zu können“, hofft Peter Welz auf positive Resonanz und Begeisterung der nicht mehr aktiven Narren.

Beginn der Auftaktveranstaltung in der Holzlandstadt am 15. Februar ist 19.11 Uhr, Restkarten soll es an der Abendkasse geben. Nur einen Tag später, am Sonntag, startet um 15.11 Uhr der legendäre Rentnerfasching in Bad Klosterlausnitz, welcher das identische Programm des Sonnabends bietet, aber auf ein komplett anderes Publikum abzielt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.