Fünf weitere Coronafälle im Saale-Holzland-Kreis

Eisenberg.  201 Personen befinden sich derzeit in der Region in Quarantäne.

Derzeit nicht aus dem Alltag wegzudenken: die Mund-und-Nasen-Maske

Derzeit nicht aus dem Alltag wegzudenken: die Mund-und-Nasen-Maske

Foto: Roberto Pfeil / dpa

Die Zahl der aktiven Coronafälle im Saale-Holzland kennt derzeit nur eine Richtung: steigend. Am Donnerstag meldete das Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises fünf weitere Infizierte. Dabei handelt es sich um drei Frauen mittleren Alters und um ein Ehepaar aus unterschiedlichen Regionen des Landkreises. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Gegenwärtig würden die Ermittlungen und die Feststellung weiterer Kontaktpersonen auf Hochtouren laufen, so die Behörde. Zudem führe man intensiv Tests bei den ermittelten Kontaktpersonen durch, zuletzt waren dies 30 an einem Tag.

Seit dem Wochenende steigt damit die Zahl der mit Corona infizierten Menschen Schritt für Schritt weiter an. Zählte man am Samstag noch 24 Betroffene, so sind es derzeit 32. Sieben Menschen müssen wegen ihrer Erkrankung derzeit stationär behandelt werden. 101 Menschen sind wieder genesen, 3 mit oder wegen Covid19 gestorben. Aktuell befinden sich 201 Personen in Quarantäne.