Gottesdienst unter freiem Himmel in Eisenberg gefeiert

Eisenberg.  An Himmelfahrt lud die Kirchgemeinde Eisenberg auf den Markt vor die Stadtkirche St. Peter ein.

Die Kirchgemeinde Eisenberg lud zu Himmelfahrt zu einem Freiluftgottesdienst auf den Markt ein.

Die Kirchgemeinde Eisenberg lud zu Himmelfahrt zu einem Freiluftgottesdienst auf den Markt ein.

Foto: Anna Bergner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Donnerstag fand der Gottesdienst der evangelischen Kirchgemeinde Eisenberg zu Christi Himmelfahrt auf dem Marktplatz neben der Stadtkirche St. Peter in Eisenberg unter freiem Himmel statt. Superintendent Arnd Kuschmierz hielt die Predigt, musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst von Kantor Philipp Popp und dessen Schwester.

Für die zahlreich erschienenen Kinder gab es einen Kindergottesdienst und auch die Jugendlichen trafen sich zu einem eigenen Programm. Familien hatten Windräder gebastelt, die in den kommenden Pfingstandachten im Diakoniezentrum Bethesda eine Rolle spielen sollen und anschließend an die Bewohner verschenkt werden.

Eigentlich findet der Himmelfahrts-Gottesdienst immer im Diakoniezentrum statt, aufgrund der Corona-Bestimmungen entschied man sich in diesem Jahr aber für eine Freiluft-Veranstaltung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren