Große Artenvielfalt in Lindau zu bestaunen

Preisrichter Karsten Reich bei der Bewertung eines Hahns der Rasse silberfarbige Italiener

Preisrichter Karsten Reich bei der Bewertung eines Hahns der Rasse silberfarbige Italiener

Foto: Friedhelm Franz

Lindau.  Rassegeflügel-Ausstellung des Zuchtvereins Großhelmsdorf im Heideland mit 700 Vögeln von 77 Züchtern

Der Rassegeflügelzuchtverein Großhelmsdorf richtet an diesem Wochenende die 62. Kreisverbandschau für Rassegeflügel des Kreisverbandes Eisenberg auf dem Saalgelände unter dem Ausstellungsleiter Friedhelm Franz in Lindau aus. Mehr als 700 Tiere von 77 Ausstellern aus der Umgebung können von den Besuchern der Schau bestaunt werden. Angefangen von Pommerngänsen über Zwergenten bis zu einer großen Vielfalt verschiedener Hühnerrassen und einer vielfältigen Kollektion von Tauben unterschiedlichster Rassen. Bereits am Freitagmorgen um 6 Uhr begann die Bewertung der Tiere von der neun Preisrichtern. „Hier zeigt sich die hohe Qualität der Tiere, von denen einige mit den Höchstnoten V und HV bewertet wurden“, sagt Alexander Mark vom Großhelmsdorfer Verein, der die Schau mit organisiert hat. Während der Ausstellung werden auch die einzelnen Kreismeister der verschiedenen Klassen gekrönt.

Der Großhelmsdorfer Verein zählt zurzeit 25 aktive Mitglieder, aktive Jugendzüchter gebe es nicht, berichtet Alexander Mark. Im Kreisverband seien aktuell 95 Mitglieder gemeldet die sich auf die Ortsvereine Großhelmsdorf, Schkölen Eisenberg, Königshofen und Bürgel aufteilen.

Geöffnet: Samstag 9-18 Uhr und Sonntag 9 -14 Uhr