Haushaltsbeschluss noch im Januar

Eisenberg  Eisenberger Stadträte gehen in die Debatte

Blick in die Innenstadt von Eisenberg.

Blick in die Innenstadt von Eisenberg.

Foto: Susann Grunert

Der Haushalt der Kreisstadt des Saale-Holzlandes für dieses Jahr soll noch im Januar beschlossen werden. Das hat Eisenbergs Bürgermeister Michael Kieslich (CDU) angekündigt.

Am Dienstagabend hat die Haushaltsdebatte der Stadträte begonnen - zunächst in einer nichtöffentlichen gemeinsamen Sitzung von Bauausschuss und Finanzausschuss. Den Haushaltsbeschluss erhofft sich Kieslich in der öffentlichen Stadtratssitzung am 28. Januar. "Damit wären wir dann finanziell handlungsfähig und könnten vorgesehene Investitionen umsetzen", sagt der Bürgermeister.

In den Vorjahren hatte die Kreisstadt bereits im Dezember einen beschlossenen Haushalt für das Folgejahr. Der frühzeitige Haushaltsbeschluss für das Jahr 2021 war nicht möglich, da in der Vorplanung zunächst noch ein Loch von mehr als einer Million Euro klaffte und wie in anderen Kommunen auch beispielsweise Unklarheit herrschte über die exakte Höhe von zusätzlichen Zahlungen des Landes an die Gemeinden.