Im Saale-Holzland-Kreis weitere Corona-Fälle

Eisenberg.  Sechs weitere Fälle wurden am Montag, 30. November, gemeldet.

Seit Beginn der Pandemie wurden 647 Kreisbewohner infiziert.

Seit Beginn der Pandemie wurden 647 Kreisbewohner infiziert.

Foto: Symbolbild: Christoph Vogel

Am Montag, 30. November, wurden dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises sechs weitere Corona-Fälle gemeldet. Das hat das Landratsamt am Dienstag mitgeteilt. Es handelt sich um vier Frauen und zwei Männer. Drei Fälle betreffen die erfüllende Gemeinde Eisenberg, je einer die VG Dornburg-Camburg, VG Hermsdorf und erfüllende Gemeinde Bad Klosterlausnitz. Aktiv sind im Landkreis 129 Fälle, 518 gelten als beendet.

Seit Beginn der Pandemie wurden 647 Kreisbewohner infiziert. Etwa 930 Personen befinden sich in Quarantäne, für 4472 endete die Quarantänezeit bereits. In der Grundschule Tröbnitz ist ein positiver Fall aufgetreten. Für 21 Schüler als Kontaktpersonen wurde Quarantäne angeordnet.