In Eisenberg erfahren, wie Tageszeitung entsteht

Claudia Bioly
Lena Beck und Tony Grüner aus der Klasse 10 der Regelschule Crossen erstellen ihre Projektarbeit zum Thema Entwicklung der Zeitung am Beispiel der OTZ. Dazu besuchten sie die Lokalredaktion Eisenberg, ließen sich Arbeitsabläufe erklären und sahen sich diverse Zeitungen an.

Lena Beck und Tony Grüner aus der Klasse 10 der Regelschule Crossen erstellen ihre Projektarbeit zum Thema Entwicklung der Zeitung am Beispiel der OTZ. Dazu besuchten sie die Lokalredaktion Eisenberg, ließen sich Arbeitsabläufe erklären und sahen sich diverse Zeitungen an.

Foto: zgt

Für ihre Abschlussarbeit an der Regelschule Crossen haben sich die Zehntklässler Tony Grüner aus Etzdorf und Lena Beck aus Hartmannsdorf das Thema 'Geschichtliche Entwicklung der Zeitung am Beispiel der Ostthüringer Zeitung' ausgesucht.

Eisenberg. Dazu haben sie in verschiedenen Quellen, unter anderem im Internet, schon vieles zur Geschichte der Zeitung und zu ihren Aufgaben allgemein recherchiert.

Sie wollten den Blick aber nicht nur zurück in die Geschichte richten, sondern auch erfahren, wie heutzutage eine aktuelle und informative Tageszeitung entsteht.

Bei einem Besuch in der OTZ-Lokalredaktion Eisenberg in dieser Woche fragten sie der Redakteurin die sprichwörtlichen Löcher in den Bauch, ließen sich aber auch bereitwillig zu ihrer Projektarbeit "aushorchen".

Wie sie auf das Thema gekommen seien? "Das war eine spontane Idee", meint Tony Grüner, und Lena Beck ergänzt: "Die Zeitung liest man ja fast jeden Tag. Da ist es doch interessant zu wissen, wie ein Artikel und eine Zeitungsseite entsteht." Mit vollgeschriebenen Notizzetteln und einer kurzen Chronik der OTZ-Geschichte verabschiedeten sich die Schüler aus der Lokalredaktion.

Als praktischen Teil ihrer Projektarbeit wollen sie selbst eine Abschlusszeitung erstellen. Viel Erfolg dabei!