Königshofen: Blüte seit 48 Jahren

Königshofen  Magda Scherer pflegt eine Blutblume.

Magda Scherer aus Königshofen neben ihrer Blutblume. Die Pflanze hat mittlerweile eine stattliche Größe von 82 Zentimetern erreicht.

Magda Scherer aus Königshofen neben ihrer Blutblume. Die Pflanze hat mittlerweile eine stattliche Größe von 82 Zentimetern erreicht.

Foto: Yves Scherer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit Jahrzehnten pflegt Magda Scherer aus Königshofen eine sogenannte Blutblume. „Sie hat die Ur-Zwiebel dieser Blume im Frühjahr 1971 gepflanzt“, schreibt uns ihr Enkel Yves Scherer. Seit nun schon 48 Jahren blüht die Blume jedes Jahr in ihrem herrlichen Orangerot. „Laut meinen Recherchen wird diese Pflanze nur zwischen 30 bis 50 Zentimer hoch“, so Yves Scherer weiter. Die Pflanze seiner Oma hat allerdings eine stolze Höhe von 82 Zentimetern erreicht.

Die Blutblume ist eigentlich eine Zimmerpflanzen-Rarität. Die ungewöhnliche Pflanze mit den leuchtend roten oder orangen Blütenbällen stammt ursprünglich aus Südafrika und zählt botanisch zur Familie der Amaryllisgewächse. Da es sich bei ihr um eine Zwiebelblume handelt, die auch in Zimmerkultur einzieht, muss sie besonders gepflegt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.