Königshofen: Großer Andrang zum Jubiläum

Julia Grünler
| Lesedauer: 2 Minuten
Die Kindertagesstätte Heideknirpse feiert 50 Jahre Bestehen.

Die Kindertagesstätte Heideknirpse feiert 50 Jahre Bestehen.

Foto: Julia Grünler

Königshofen.  Kindertagesstätte „Heideknirpse“ in Königshofen feiert Fest zum 50-jährigen Bestehen

Bei sommerlich warmen Temperaturen und vor zahlreichen Besucherinnen und Besuchern stimmen einige Kinder auf der Bühne zaghaft das Lied „Kleine weiße Friedenstaube“ an. Nach und nach fliegen einzelne Tauben gen Himmel. Es sei ein altes Lied aus DDR-Zeiten, in der aktuellen Situation müsse es aufgefrischt werden, so Silke Tröbs, stellvertretende Leiterin der Kindertagesstätte „Heideknirpse“ in Königshofen, mit Blick auf das Bühnenprogramm. Bereits seit 50 Jahren besteht die Kita, was an diesem Tag gebührend mit zahlreichen Familienangehörigen, Freunden, Mitarbeitenden und Kindern gefeiert wird. Viele Spenden sowohl von privaten Menschen als auch von Firmen seien für das Fest eingegangen, der Andrang zur Feier anlässlich des Jubiläums sei überwältigend groß, erklärt Leiterin Kathleen Schütze-Saleny. Neben zahlreichen Angehörigen seien sowohl der noch amtierende Bürgermeister Heiko Baumann sowie dessen Amtsnachfolger Hans-Rüdiger Pöhl und frühere Leiterinnen der Kita eingeladen worden. Auch eine feierliche Spendenübergabe der Firma Hammer im Wert von 500 Euro sei im Verlauf des Festes noch geplant, so Kathleen Schütze-Saleny.

Programm führt durch die letzten 50 Jahre

Bereits seit Anfang des Jahres habe man mit der Planung zum Fest begonnen. Das Programm der Kinder soll die Besucherinnen und Besucher mit zahlreichen Liedern und kleinen Vorführungen mit durch die letzten 50 Jahre nehmen. Zudem stehen unterschiedliche Aktionen, wie zum Beispiel Ponyreiten oder Töpfern auf dem Plan. Hüpfburg, Fotobox, diverse Ausstellungen und vieles mehr sorgen zusätzlich für Feststimmung. Zur musikalischen Unterstützung ebenfalls vor Ort und auf der Bühne ist die Musikschule Bornschein. Auch die benachbarte Heinrich Heine Grundschule unterstütze mit Kinderschminken und frischen Waffeln, so die Leiterin. Für die kulinarische Versorgung habe der Elternbeirat mit reichlich Kaffee und Kuchen gesorgt am Abend werde es Roster geben. Nach den Aufführungen auf der Bühne warte auf die Kinder zudem ein extra Programm vom DRK-Naumburg in der Turnhalle, um so die Redezeit der Erwachsenen für die Kleinen etwas zu überbrücken. Bereits seit 2017 ist Kathleen Schütze-Saleny Leiterin der Einrichtung, insgesamt besuchen aktuell 86 Kinder die Kindertagesstätte „Heideknirpse“, 14 Mitarbeitende betreuen die Knirpse.