Mann mit verbotenem Messer an Bushaltestelle im Saale-Holzland-Kreis

Rauda  Weil ein Mann einen abwesenden Eindruck machte, wurde die Polizei nach Rauda gerufen. Die Beamten beschlagnahmten nicht nur Drogenutensilien.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Roland Weihrauch/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einer Bushaltestalle in Rauda bei Eisenberg wurde am Samstagabend die Polizei gerufen. Dort würde eine Person sitzen, die einen hilflosen und abwesenden Eindruck mache.

Die Beamten trafen einen 34-jähriger Mann aus Jena an, der sich „augenscheinlich in einem den freien Willen ausschließenden Zustand befand“, heißt es im Polizeibericht. „Der Mann stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss.“

Die Polizisten fanden bei ihm ein verbotenes Springmesser sowie Drogenutensilien, sie wurden beschlagnahmt. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Autofahrt endet in Mülltonnen: Fahrer rastet völlig aus

Zwei handfeste Auseinandersetzungen auf Kirmesveranstaltung

Männer greifen Personengruppe mit Müllkübel an – Mehrere Verletzte

Mann in Jena trinkt und bekommt Hunger – dann rückt die Feuerwehr aus

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.