Meenzen neuer Chef der Linken im Saale-Holzland-Kreis

Knut Meenzen (Die Linke)

Knut Meenzen (Die Linke)

Foto: DIE LINKE SHK

Hermsdorf.  Vorstandswahlen in Hermsdorf

Am Wochenende hat der Kreisverband der Linken im Saale-Holzland-Kreis im Hermsdorfer Rathaussaal einen neuen Vorstand gewählt. In den kommenden zwei Jahren wird die Partei von dem neuen Kreisvorsitzenden Knut Meenzen und den Stellvertretern Johanna Kranert und Markus Gleichmann geleitet. Ebenfalls in den Vorstand gewählt wurden Erika Hänseroth, Nikolaus Hoffmann, Birgitt Hessel, Florian Messerschmidt, Sybill Prezegendza, Steffen Much und Gudrun Weiland.

„Ich freue mich, dass der künftige Kreisvorstand einen so guten Querschnitt des Landkreises abbildet. Wie haben Mitglieder aus den unterschiedlichen Gebieten des Saale-Holzland-Kreises, sowohl junge, neue Mitglieder, als auch Genossinnen mit langjähriger kommunalpolitischer Erfahrung“, erklärte Knut Meenzen nach der Wahl.

Ziel sei es, mit dem neuen Vorstand in den kommenden Jahren wieder mehr in den Landkreis hinein zu wirken und die Menschen zu erreichen „Unser oberstes Ziel ist es eine gute Kommunalpolitik zu machen und den Saale-Holzland-Kreis gemeinsam mit den Menschen zu gestalten“, hieß es vom neuen Kreisvorsitzenden weiter.

Neben der Vorstandswahl diskutierten die Mitglieder unter strengen Hygieneanforderungen die aktuelle politische Situation nach der Bundestagswahl und die Herausforderungen durch die anhaltende Corona-Pandemie.