Mopeddieb mit Hilfe von Wildkamera überführt

Tautenhain.  Mit Hilfe einer Wildkamera ist die Polizei im Saale-Holzland-Kreis einem mutmaßlichen Mopeddieb auf die Schliche gekommen.

Eine Wildkamera zeichnete die Demontage des gestohlenen Mopeds auf (Symbolbild).

Eine Wildkamera zeichnete die Demontage des gestohlenen Mopeds auf (Symbolbild).

Foto: Sebastian Willnow / dpa

Recherchen in sozialen Netzwerken führten eine Frau auf die Spur des ihr gestohlenen Mopeds. Polizisten fuhren daraufhin am Donnerstag zu einer Gartenanlage in Tautenhain (Saale-Holzland-Kreis), wo das Zweirad nach den Angaben der Frau entdeckt worden sei, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Besitzerin erkennt die Teile des Mopeds wieder

Im Garten eines 33-Jährigen aus Eisenberg wurden die Beamten dann tatsächlich fündig. Dort lagen mehrere Teile eines Kleinkraftrades, die die Besitzerin als ihr Eigentum wiedererkannte. Bei der weiteren Durchsuchung des Gartens und des Gartenhauses wurde schließlich auch das Kennzeichen des Mopeds gefunden.

Wildkamera zeichnet Demontage auf

Den endgültigen Nachweis, dass der Mann das Zweirad komplett zerlegt hatte, erbrachten dann die Aufnahmen einer Wildkamera im Garten, die die Demontage des Mopeds mitgefilmt hatte. Deren Speichermedium und die gestohlenen Gegenstände wurden sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen werden zeigen, ob er sich nicht nur wegen des Diebstahls des Mopeds strafrechtlich verantworten muss, heißt es im Polizeibericht.

Weitere Blaulichtmeldungen